[translate to en]: Tourismus und Freizeit

(Kopie 2)

[Translate to Englisch:] Bergen ist ein liebenswerter Luftkurort am Fuße des Hochfelln in sehr zentraler Lage zwischen dem Chiemsee und Salzburg gelegen. Im Bergener Moos scheint die Zeit mit Rücksicht auf die sensible Pflanzen- und Tierwelt stehen geblieben zu sein. Natur pur, nicht nur für Kenner. Das Maxhüttenmuseum stellt einen Mittelpunkt der Industriegeschichte im Chiemgau dar.

[Translate to Englisch:] Natur, Kultur und Sport am Fuße des Hochfelln

[Translate to Englisch:]

Die Aussichtsterrasse des Chiemgaus der Hochfelln bietet im Sommer ideale Wandermöglichkeiten und im Winter das pure Skivergnügen. Leicht erreichbar ist der Hochfelln mit der Hochfelln-Seilbahn.

Rendezvous mit Berg und Himmel... 

Wem der Sinn nach “höheren” Erlebnissen steht, den bittet der Kalkgesteinsgipfel des Hochfelln königlich und bescheiden zur Audienz. Auf  bequemen Wanderwegen, zwischen Teppichen aus Latschen und Almgras, neben glasklaren Gebirgsbächen erwandert man den Gipfel. Oder man lässt sich bequem per Seilbahn in die Bergwelt über dem Chiemgau entführen. Wer genug hat vom grauen Alltagseinerlei, der findet bei uns nicht nur Erholung, sondern auch jede Menge Abwechslung.

[Translate to Englisch:] Der Hochfelln – die Aussichtsterrasse des Chiemgaus

[Translate to Englisch:]

Mit seinen 1.674 m wird der Hochfelln nicht umsonst die Aussichtsterrasse des Chiemgaus genannt. Ein phantastischer Ausblick erwartet die Besucher. An schönen, klaren Tagen reicht der Blick vom Chiemsee bis nach München und in die Zentralalpen. Bequem zu erreichen ist der Hochfelln mit der 2-Sektionen Seilbahn von Bergen aus. In nur 15 Minuten schwebt man vom Tal auf den Gipfel.

 

 Schöne Unterkunft und freundliche Gastgeber...

Ob Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen, Urlaub auf dem Bauernhof oder unser gepflegter Campingplatz – Sie werden Ihr passendes Quartier finden.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Ihre Tourist-Information Bergen


(Kopie 4)

Mit der Kurkarte kostenlos die Südostbayern-Bahn nutzen.
Kleindenkmäler, die im Volksmund allgemein als Marterl bezeichnet werden, sind im ganzen Land verbreitet und erzählen sowohl Landesgeschichte, als auch die Geschichte der Menschen. Manchmal sind es Einzelschicksale, manchmal handelt es sich um das Schicksal einer ganzen Gemeinde oder Region.
Auch unsere Wirte gönnen sich mal eine kurze "Auszeit"............